4 Dinge, die mit dir passieren, wenn du eifersüchtig bist

4 Dinge, die mit dir passieren, wenn du eifersüchtig bist

Eifersucht ist ein sehr unangenehmes Gefühl. Fast jeder von uns hat es in seinem Leben mindestens einmal oder mehrmals gefühlt. Eifersucht ist aus dem Grund so hart zu ertragen, weil es einen manchmal am eigenen Selbstwert zweifeln lässt. Es kommt in der Regel dann auf, wenn ein “Rivale” in echt oder in unserer Vorstellung in irgendeiner für uns unpassenden Form zu unserem Partner Kontakt hat. Es könnte sein, dass wir mitbekommen, dass unser Partner oder unsere Partnerin sich auf einer Party gut und lange mit einem Fremden Kontakt unterhält. Vielleicht ist auch ein Kollege oder eine Kollegin auf Arbeit an unserem Schatz interessiert.



Die meisten Beziehungen in der westlichen sind sexuell exklusiv. Das bedeutet, man hat Sex nur mit dem eigenen Partner. Deswegen ist sexuelle Eifersucht die häufigste Form der Eifersucht. Obwohl man auch auf Freundschaften und Jobs eifersüchtig sein kann (und die Zeit, die der Partner damit verbringt), kommt Eifersucht meist bei uns auf, wenn wir ein gefühltes Risiko wahrnehmen, dass der Partner mit jemand anderem flirtet oder erotischen Kontakt hat. Was das in unserem Körper und Kopf auslöst, wollen wir uns in diesem Artikel anschauen.

Es werden Gefühle in dir ausgelöst (= affektive Reaktion)

Eifersucht ist per se kein eigenes Gefühl. Es ist vielmehr ein komplexes Konglomerat aus verschiedenen Reaktionen. Gefühle, die in der Eifersuchtssituation entstehen sind vielfältig. Häufig reagieren wir jedoch mit Angst, Wut, Traurigkeit, Neid, Schuldgefühlen oder sexueller Erregung. Ja du hast richtig gelesen. Auch wenn Eifersucht eine extrem unangenehme Situation ist, löst es bei einigen Menschen eine noch verstärkte Anziehung gegenüber dem Partner aus, da dieser unter Umständen als noch wertvoller wahrgenommen wird (andere wollen ihn ja auch). In manchen Beziehungen wird das als manipulatives Instrument genutzt. Wenn du diese Überlegung hegst, empfehle ich dir, davon Abstand zu nehmen. Sogenannte “Spielchen und Tricks” sorgen in der Regel für mehr Streit und Stress als das gewünschte Ziel nach mehr Nähe und Aufmerksamkeit.

Es werden Gedanken in dir ausgelöst (= kognitive Reaktion)

Wenn wir eifersüchtig sind kommen immer bestimmte Gedanken in uns hoch. Überlege dir, welche Themen immer wieder bei dir aufkommen. Fragst du dich: “Warum muss er/sie das tun?” oder kommen eher Gedanken auf, “Bin ich ihr/ihm nicht attraktiv genug?”. An den Fragen, die sich dir stellen merkst du vielleicht schon, wo dein Fokus liegt. Bei der ersten Frage legst du den Fokus und “Schuld” auf deinen Partner. Bei der zweiten Frage suchst du die Schuld bei dir. Auch wenn Nr. 2 nicht so schön für dich ist, hast du bei der Frage mehr Spielraum, das beste aus der Situation zu machen; denn dich selbst kannst du immer entwickeln.

Dein Körper macht sich bemerkbar (= somatische Reaktion)

Häufig gehen Eifersuchtsszenarien einher mit Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, mangelnder Konzentration, Übelkeit und Problemen ein- oder durchzuschlafen. Wenn diese symptome bei dir aufkommen versuche dich in einer simplen Art von Meditation. Richte deine Aufmerksamkeit auf alles was in deinem Körper passiert; einfach nur beobachten, ohne zu bewerten.

Du hast den Drang, etwas zu tun (= Verhaltensreaktion)

In sachen Verhaltensreaktion kann man bei Eifersucht tatsächlich so ziemlich alles beobachten. Manche Eifersüchtige ignorieren die Situation mit der Hoffnung, dass sie weg geht. Andere gehen ganz ruhig und neutral in die Kommunikation. Letztendlich gibt es auch sehr häufig stark emotionale Verhaltensreaktion wie anschreien, beschimpfen, fluchen etc.
Meine Empfehlung für dich ist immer erstmal der Weg in eine ruhige Kommunikation. Trotzreaktionen wie selbst fremdgehen sollten für dich auch nicht der Weg der Wahl sein. geh lieber wie folgt an die Sache heran. “Schatz, ich habe XY beobachtet und habe gemerkt, dass es Z in mir auslöst. Ich fühle mich unwohl dabei. Ich würde mir wünschen, dass ich da nicht mehr durch muss. Was können wir mit der Situation tun?”

Dies sind die Reaktionen, die immer auftreten, wenn wir eifersüchtig werden. Ich hoffe, dieser Artikel hat dir geholfen, dich ein bisschen besser zu verstehen in diesen Situationen.

Wenn du noch viel mehr zu dem Thema lesen möchtest, habe ich einen sehr ausführlichen Artikel zu Eifersucht in der Beziehung auf meiner Seite veröffentlicht: https://ramon-schlemmbach.de/eifersucht-in-der-beziehung/

Autor

Ramón Schlemmbach
Psychologe, M.Sc.
Beziehungscoach für Unternehmer und Vielbeschäftigte

 

Teilen mit Liebe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.