Strandmode Trends 2017

Strandmode Trends 2017

Strandmode spielt auch in dieser Saison eine wichtige Rolle, denn nie war sie so stylish und abwechslungsreich. Ob Bikini, Monokini oder Badeanzug bleibt dabei jedem selbst überlassen, denn viel wichtiger bei den Trends 2017 sind die Muster und die spektakulären Farben, die jetzt angesagt sind. Von Modern bis total romantisch ist jetzt wirklich alles dabei und kann sogar wild miteinander kombiniert werden.



Die perfekten Beach Styles für jede Figur

Ob kurvig oder skinny, die neue Strandmode setzt wirklich jede Figur perfekt in Szene und kann sich sehen lassen, denn nie war die Auswahl an Schnitt und Design so vielfältig.
Tankinis und Badeanzüge sind nicht nur perfekt, um ausgelassen im Wasser herumzutoben, sondern sorgen besonders bei weiblichen Figuren dafür, dass alles perfekt sitzt und das ein oder andere Pölsterchen geschickt kaschiert wird. Besonders angenehme Schnitte und weiche Materialien passen sich dabei dem Körper an und sind auch beim sportlichen Strandurlaub bequem. Natürlich geht der Trend in diesem Bereich auch zur stützenden Mode, die selbst am Beach eine perfekte Alternative zur Shape Wear bietet.
Wer auch beim Thema Strandmode gerne zeigt was er hat, ist nicht nur beim klassischen Bikini, sondern auch bei einem heißen Monokini genau richtig. Dieser kann nämlich nicht nur perfekt für ein Sonnenbad getragen werden, da er durch wenig Stoff die ideale Voraussetzung für eine fast nahtlose Bräune bietet, auch im Wasser sorgt der Modetrend der Saison dafür, dass alles am richtigen Platz bleibt. Neben dem Bikini zeigen in dieser Saison alle großen Designer auch den Monokini als echtes Fashionhighlight beim Thema Strandmode.

Jetzt kommt Farbe ins Spiel

Nie war die Strandmode so farbenfroh und abwechslungsreich, wie in dieser Saison. Neben den Klassikern in Schwarz und Weiß sind nämlich auch echt mutige Töne angesagt, die garantiert perfekt zu leicht gebräunter Haut aussehen.
Orange zählt zur Highlight Farbe für Strandmode im Jahr 2017. Ob kräftig oder in zartem Pastell, Hauptsache der Ton ist vorhanden. Bikinis und Badeanzüge sehen in dieser Farbe nicht nur besonders frisch aus, sondern die Farbe passt sich ideal jedem Teint an. Auch zarte Pastelltöne sind bei den Trends am Strand nicht mehr wegzudenken. Rosa, Himmelblau oder Flieder – romantisch und verspielt schmeicheln die Bonbon Töne übrigens nicht nur den Damen, sondern werden auch von den Herren getragen.
Nachdem unzählige Nagelstudios mit den angesagten Chrome Nails einen echten Ansturm erlebt haben, setzen sich die Metallic Töne auch bei der Strandmode 2017 durch. Gold, Bronze oder Silber – Hauptsache es glänzt und schimmert futuristisch. Metallic Töne sehen nicht nur zu leicht gebräunter Haut fantastisch aus, sondern können auch perfekt durch Accessoires wie Korbtaschen oder Metallic Flip Flops ergänzt werden.

Heiße Schnitte und Details, die echte Hingucker sind

Auch das gehört zu den Strandmoden Trends 2017. Besonders das Design von Bikinis und Tankinis ist heiß und gewagt. Viele Cut Outs und Stripes, die aussehen wir mit der Schere bearbeitet zeigen nicht nur viel Haut, sondern machen die heiße Bademode durchaus Partytauglich, denn besonders zur Beachparty sehen diese Teile in Kombination mit einem Blazer und einer Lederröhre wirklich atemberaubend aus.
Bei Bikinis aber auch bei Badeanzügen ist auch die Romantik eine echter Modetrend. Viele üppige Volants oder auch Rüschen am Dekollete umspielen nicht nur, sondern zaubern auch echte Highlights.
Natürlich färben auch die vielen Festivals, die im Sommer Musikfans und Freiheitsliebende Menschen verbindet, auf die Strandmode ab. Perlen, Lederfransen oder das beliebte Aztekenmuster findet sich aus diesem Grund auch in dieser Saison auf der Strandmode wieder.
Bleiben wir jedoch bei kräftigen Farben und er Romantik. Wilde Blütendrucke und farbenfrohe Muster, die auch mal im Wet Look schimmern, gehören nämlich jetzt ebenfalls zur aktuellen Strandmode dazu.
Kombiniert werden die floralen Muster mit großen Tüchern, die am Strand lässig um die Hüften oder auch in die Haare gebunden werden.

Hier stellen wir Dir die angesagtesten Trends vor



Teilen mit Liebe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.